slider6.jpg

Am Samstag den 30. April trafen sich früh morgens die G2 Mannschaften von Forsting-Pfaffing, Edling, Kirchseeon und natürlich Albaching bei herrlichem Maiwetter zu einem freundschaftlichen Pokalturnier. Schon vor Anpfiff stellte sich heraus, dass auch die anderen Mannschaften mit der Feriensituation zu kämpfen hatten und gerade so ihre Mannschaften zusammenbekommen haben. Mit Begeisterung stürzten sich die Kids des SVA und SV Forsting-Pfaffing in das Eröffnungsspiel. Trotz aller Anstrengung und leidenschaftlichen Einsatzes mussten sich beide Teams mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Dennoch waren von Spiel zu Spiel fortschritte zu erkennen. Die unermüdlichen offensiven Vorstöße von Nicki Kreischer, Felix Rauen und Nicki Wagner wurden dann auch entsprechend mit Toren belohnt. Getragen wurde das Spiel der Albachinger aber auch von einer beherzten Abwehrleistung von Philipp Platzer und Annalena Fenzl die sich wild und mutig den anstürmenden Gegnern in den Weg stellte. Am Ende war die Freude über den dritten Platz groß. Zum einen weil es ein gefühlter zweiter Platz der nur aufgrund des Torverhältnisses nicht erreicht wurde und zum anderen weil es für jeden Spieler schöne goldene Medaillen gab.

Im Anschluss kamen die Heißsporne der G1 zu ihrem Turnier zu dem ebenfalls Edling, Kirchseeon, Schonstett und natürlich auch Forsting-Pfaffing und Albaching angetreten sind.

Unsere Hoffnungen auf einen Platz in der Vorderen Hälfte der Tabelle oder gar auf einen Sieg waren vor dem Anpfiff nicht besonders hoch da die G1 des SVA bisher zwar durch sein leidenschaftliches aber eher undiszipliniertes Spiel geglänzt haben. Umso mehr hat es überrascht mit welcher Konzentration die G1 Kids des SVA von der ersten Minute an zu Werke gingen. Zugewiesene Positionen wurden konsequent eingehalten und freie Räume genutzt. Gespielt wurde mit zwei vorgezogenen Außenverteidigern Linus Zimmer und Luca Kindlein die aber auch, wenn sich die Gelegenheit bot die offensive suchten und den Sturm unterstützten. Sollte dann doch einmal der Gegner durchgebrochen sein war spätestens bei Simon Fenzel, dem zentralen Abwehrspieler Schluss. Timo Beinrucker der Torwart bekam somit nur wenig Gelegenheiten sein Können zu zeigen und zu glänzen. Gekrönt wurde das ganze durch eine souveräne Offensivleistung der Stürmer Nicki Wagner, Sophia Staudinger und Luis Berkermann die ihr Spiel konzentriert nach vorne trugen, durch beharrliches freilaufen und zuspielen die Torchancen herausarbeiteten und mit einer geradezu beängstigenden Abgebrühtheit einnetzten.

Mit dieser überraschend souveränen Leistung konnten die G1 Kids des SVA alle Spiele gewinnen und den Turniersieg holen.

Nachdem das Trainergespann nach dem letzten Heimturnier in der Alpichahalle schon um seinen Job bangen musste, tut dieser Erfolg auch mal gut. Man soll ja spielergebnisse im Jugendfußball nicht allzu hoch hängen. Aer wenn ihr das noch mal hinbekommen könntet, das wäre schon schön.

 

 

Tabelle Erste

Laden...

Vereinskleidung bestellen