slider4.jpg
Liebe Mitglieder,

die Jahreshauptversammlung des SV Albaching findet am 16. Oktober um 20 Uhr nicht statt. Aufgrund der erhöhten Infektionslage hat sich die Vorstandschaft dazu entschlossen die JHV abzusagen.

Bleibts gesund!
Gegen gut aufgestelles Team von der SG Reichertsheim-Ramsau-Gars II war beim 1:6 kein Kraut gewachsen

Im letzten Punktspiel 2020, es folgen heuer noch vier Ligapokal-Spiele, hagelte es für die Albachinger eine herbe 1:6-Niederlage. Die Reichertsheimer Erste war in der Bezirksliga spielfrei und somit der zweite Anzug gut aufgestellt. Und entsprechend gut spielten die Gäste aus dem Landkreis Mühldorf auch. Bei den Albachingern fehlten hingegen die Leistungsträger Michael Frühm und Patrick Kainz, Jonas Stauß schied früh verletzungsbedingt aus. Von Anfang an ließen die Spieler um Kapitän Johannes Sperr nicht locker und waren den Gastgebern in allen Belangen überlegen. Bereits nach einer Viertelstunde führten die Gäste nach Treffer von Dominik Beis und Sebastian Schreiner mit 2:0.

Bareuther und Birkmaier sorgen für späten 2:1-Heimerfolg

Für den SVA war es das erste Punktspiel nach dem Re-Start. Und da hatte das Team von Roman Schaller gleich die Rechtmehringer zum Derby zu Gast. Die Albachinger begannen schwungvoll und hatten gute erste 20 Minuten.
Patrick Kainz und Andreas Birkmaier vergaben in aussichtsreicher Position, Kapitän Matthias Bareuther hatte Pech und traf nur den Pfosten. Die Gäste aus Rechtmehring fanden sich danach aber immer besser zurecht, verteidigten geschickt und hielten den Gastgeber so vor Ihrem Tor weg. Thomas Brandl prüfte per Kopf SVA-Goalie Michael Kranzeder noch vor der Pause.

Vereinsbekleidung kann jetzt online direkt bei Schuh & Sport Georg Sax bestellt werden.

Vereinsbekleidung online bestellen
Hinweise zum eingeschränkten Trainingsbetrieb mit Kontakt in Bayern ab 8. Juli 2020

Hinweise Training ab 8. Juli 2020

Tabelle Erste

Laden...