slider5.jpg
Die Schnaitseer legten beim Gastspiel in Albaching los wie die Feuerwehr! Der SVA kam sehr schwer in die Partie und die Gäste waren in den ersten 25 Minuten klar besser. Zwei Pfostentreffer und einige guten Möglichkeiten,  die SVA-Spieler Michael Frühm und Keeper Michael Kranzeder vereitelten waren die Folge. Der SVA konnte von Glück reden, nicht in Rückstand zu geraten. Bei strömenden Regen ging der SVA wie aus heiterem Himmel in der 28. Minute in Führung. Patrick Kainz wurde im Strafraum gefoult, Matthias Bareuther verwandelte souverän zum 1:0. Bereits drei Minuten später gab es wieder Elfmeter, diesmal für die Gäste vom Fernsehturm.

Beim Derby schlägt das Fußballerherz einfach höher. So auch an diesem Redaktionswochenende, als beide Mannschaften in Rechtmehring antraten. Die Zweite war am 1. September um 16 Uhr dran und startete verhalten in die Partie. Gegenwehr durch die Gastgeber war eigentlich nicht vorhanden, doch zählbares war bis zur Trinkpause nicht zu verzeichnen. Ein beherztes „Wachrütteln” durch Spielertrainer Alfred Trautbeck in eben dieser leitete die Wende ein. Disziplin und Wille keimten auf und es folgten torreiche Szenen beim Nachbarverein. Unter dem Strich ging das 8:0 für den SVA II in Ordnung. Eindrücke zum Spiel...

Nachdem 2018 im Rahmen der 50 Jahr Feier des SVA kein eigenes Turnier stattfand, konnte dieses Jahr wieder der Burkhardt Cup stattfinden. Obwohl der SVA bei Turnieren dieser Altersklasse auf Platzierungen verzichtet, da der Eindruck der Niederlage meist heftiger nachwirkt als der des Sieges, kämpften die Kids leidenschaftlich um jeden einzelnen Punkt.

Rückrundenstart kostete Meistertitel. Auf eine hervorragende Saison 2018 / 2019 können die Trainer Thomas Reihofer und Wolfgang Maisch zurückblicken. Die C-Jugend der SG Forsting / Albaching belegt im Endklassement den starken zweiten Tabellenrang. Der Meister, die SV-DJK Kolbermoor, war in der Rückrunde nicht mehr aufzuhalten und wurde mit lediglich zwei Saisonniederlagen verdient Meister. An dieser Stelle Gratulation an den Titelträger! Zum Ende der Vorrunde lagen die Jungs von Trainergespann Reihofer und Maisch sogar noch ohne Punktverlust in Front, doch leider kamen die Jungs schlecht aus der Winterpause und verloren hier den Anschluss an den Spitzenreiter aus Kolbermoor.

Nach der Vorrundenmeisterschaft der E-Jugend zur Winterpause, wurde die Mannschaft für die Rückrunde in eine stärkere Gruppe eingeteilt. Wie erwartet traf man auf stärkere Gegner und musste drei Niederlagen hinnehmen. Es wurden aber auch drei Siege eingefahren und somit endete die Saison im Sommer auf einem respektablen dritten Platz.

Tabelle Erste

Laden...