slider1.jpg
Nach circa einem Jahr nach Beginn haben 15 Teilnehmer den dezentralen Ausbildungskurs "Trainer C, Kinder und Jugend" in Albaching erfolgreich abgeschlossen. So können sich unter anderem die Vereine aus Albaching, Babensham, Edling, Forsting und Steinhöring über top ausgebildete Übungsleiter freuen. Den Mammutanteil stellte hierbei der gastgebende SV Albaching mit sieben Absolventen, worauf die Abteilungs- und Jugendleitung sehr stolz ist. Während dieser Monate erfuhr man so manches über die physischen und psychischen Aspekte der verschiedenen Jahrgänge.

Anfang Januar besuchten Fußball-Abteilungsleiter Alfred Trautbeck, Jugendleiter Karl Seidinger und zweiter Jugendleiter Andreas Moser Josef Katterloher zuhause. Sie überreichten ihm als Dank eine Foto-Collage samt einem Gutschein. Er war lange Jahre als Trainer und Betreuer im Jugendbereich tätig, vor allem die G-Jugend hatte es ihm angetan. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für den langjährigen Einsatz. Der Fußball hat ihn noch nicht los gelassen, man wird sich noch öfter am Sportplatz sehen.
In insgesamt drei Turnieren waren zwölf Mannschaften aus sieben Gemeinden zu Gast.

Betrieb herrschte in der Halle bereits früh am Morgen. Das erste Turnier für die G-Jugend startete um 9 Uhr. Die Spielzeit betrug zwölf Minuten pro Spiel. Um 12 Uhr war dann die F2- Jugend dran und um 15 Uhr die F1-Jugend. So ging es Schlag auf Schlag, die Spielzeit betrug hier elf Minuten mit zwei Minuten Pause zwischen den Spielen. Acht Stunden Turnier-Marathon In gut zwei Stunden absolvierten die Kinder vier Spiele und konnten sich in den Pausen am Verkaufsstand stärken. Wie bei den Turnieren in dieser Altersklasse mittlerweile üblich, wurden keine Tabellen gebildet und keine Platzierungen vergeben. So manch Trainer schaute aber bei der Technik vorbei, um seine eigenen Ergebnisse abzugleichen und um zu wissen, wo seine Mannschaft gelandet war. Bei den jeweiligen Siegerehrungen gab es demnach Teilnahmeurkunden und zur Freude der Kinder bekam jedes einen Pokal mit nach Hause.

SVA II empfing die zweite Garnitur aus Jettenbach - 12:2 Heimsieg-Kracher

Nach dem 6:4 Auswärtssieg in Soyen setzte die zweite Mannschaft des SV Albaching nochmal ein Zeichen vor der Winterpause. Nach chaotischen Verhältnissen vor Spielbeginn, was den Spielmodus anbelangte, hagelte es für die Gäste vier Tore vor der Pause und nach der Pause nochmals acht. Stürmer Jonas Stauß hatte seine Torflaute überwunden und steuerte fünf Treffer bei.

Für einen kleinen Ort wie Albaching ist es bemerkenswert, dass in der D Jugend 21 Kinder, davon drei Mädchen, Fußball spielen und der SV Albaching so zwei D Jugend Mannschaften zum Ligabetrieb anmelden konnte. Schon der Sieg beim Vorbereitungsspiel Ende der Sommerferien mit einer jahrgangsgemischten Mannschaft gegen einen Kreisligisten ließ erahnen, dass die D Jugend des SV Albaching eine starke Saison vor sich haben könnte. Nach einem deutlichen Sieg im ersten Ligaspiel kam mit einem Unentschieden im zweiten Spiel gegen SV Ramerberg für die D1 ein leichter Dämpfer und so der Weckruf, dass die Saison kein Selbstläufer wird. 

Tabelle Erste

Laden...