slider4.jpg
SVA verliert am Freitag abend mit 1:3

Flutlichtspiel in Forsting am Freitagabend! Doch die Albachinger waren zu Beginn nicht wirklich auf dem Platz und der SV Forsting/Pfaffing übernahm das Geschehen. Verdientermaßen ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Ein berechtigter Elfmeter (wiedermal aus SVA-Sicht) musste allerdings dafür herhalten.  Max Lohmayer verwandelt souverän in der der 13. Minute. In der Folgezeit hatte der SVF die Chancen, der SVA musste zur Halbzeit froh sein, dass es nur 0:1 stand.

Matthias Sanftl traf hier zum 2:2-Ausgleich per Kopf unter die Latte. Schonstett`s guter Keeper Betzl war chancenlos.
Beim 2:2 gegen Schonstett waren die Albachinger nur in der ersten Halbzeit besser

Es lief schon die 86. Minute in Albaching. Die Gäste aus Schonstett lagen mit 2:1 in Front und es sah nach einem Auswärtssieg aus. Doch Patrick Kainz`s Eckball landete genau auf den eingewechselten Matthias Sanftl, der per Kopf zum verdienten 2:2-Endstand traf.
 
In einer technisch schwachen A-Klassen-Partie waren die heimischen Albachinger in der ersten Hälfte besser und hatten auch einige gute Tormöglichkeiten. Es traf aber lediglich Matthias Bareuther sehenswert in der 27. Minute mit einem Schlenzer ins lange obere Eck. Ansonsten war der gute Schonstetter Keeper Ludwig Betzl zur Stelle oder die Albachinger zu inkonsequent.

Erzielte sein erstes Punktspieltor bei den Senioren: Youngster Sebastian Gschwendtner spielt eigentlich noch in der A-Jugend und markierte in Ramsau mit einem schönen Schuss den 1:1-Ausgleich
Die Zweitvertretung von SV Reichertsheim kam am Sonntag zu einem 5:3-Erfolg gegen SV Albaching. Im Duell zweier vermeintlich gleich starker Mannschaften hatte SV Reichertsheim II das bessere Ende auf seiner Seite.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 40 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Lukas Buchner war es, der in der zweiten Minute zur Stelle war. In der zwölften Minute erzielte Sebastian Gschwendtner das 1:1 für SV Albaching.

Steht mit 54 Jahren immer noch seinen Mann in der Zweiten: Libero und Spielertrainer Alfred Trautbeck
Spieleindrücke vom 5:2 Sieg gegen die SG aus Reichertsheim...

Die Schnaitseer legten beim Gastspiel in Albaching los wie die Feuerwehr! Der SVA kam sehr schwer in die Partie und die Gäste waren in den ersten 25 Minuten klar besser. Zwei Pfostentreffer und einige guten Möglichkeiten,  die SVA-Spieler Michael Frühm und Keeper Michael Kranzeder vereitelten waren die Folge. Der SVA konnte von Glück reden, nicht in Rückstand zu geraten. Bei strömenden Regen ging der SVA wie aus heiterem Himmel in der 28. Minute in Führung. Patrick Kainz wurde im Strafraum gefoult, Matthias Bareuther verwandelte souverän zum 1:0. Bereits drei Minuten später gab es wieder Elfmeter, diesmal für die Gäste vom Fernsehturm.

Tabelle Erste

Laden...