slider4.jpg
Zur Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball des SV Albaching am Donnerstag, 21. Februar um 20:30 Uhr fanden sich rund 50 Sportbegeisterte ein. Es standen die turnusmäßigen Neuwahlen an, daher freute sich die Vorstandschaft besonders über das rege Interesse der Vereinsmitglieder. Beim Fußball ist Rotation modern, das dachte sich auch die Vorstandschaft und konnte einige neue Gesichter für die Runde gewinnen. Schriftführer Manuel Krebs führte in gewohnter Weise durch die Sitzung und übergab Abteilungsleiter Alfred Trautbeck das Wort. Gleich mit seinen Grußworten bedankte sich dieser bei den vielen Unterstützern der Abteilung, darunter die Trainer, die aktiven Spieler und die Helfer bei den Veranstaltungen.

Seit über 40 Jahren wird beim SV Albaching eine akribische Statistik über Spieleinsätze und Tore geführt. Diese ist sehenswert und vielleicht für den einen oder anderen sehr überraschend an welcher Stelle er geführt wird.

Vereins-Ikonen werden schwarz auf weiß aufgelistet und sind für die jungen und aktiven Spieler eine Motivation Einsatz, Tore und Freude beim SV Albaching einzubringen.

Bewegung macht Spaß und das auch schon den Allerkleinsten. Mutter-Kind-Turnen mit Marlen im SV Albaching jetzt als spielerisches Angebot für Mütter/Väter mit Kleinkindern, um gemeinsam zu springen, singen, lachen und Freude am Bewegen zu erleben!

Habt ihr Lust, dann meldet euch bei unserer neuen Ansprechpartnerin!

G2-Jugend, sowie F2- und F1-Jugend-Turnier war ein Erfolg - 15 Mannschaften angereist

Am Samstag, 19. Januar fand wieder das Hallenturnier der Jugenden statt. In der frisch wiedereröffneten Halle tummelten sich den ganzen Tag über Kinder der Altersstufen G2- und F1- und F2-Jugend. Insgesamt drei Turniere führte der Förderverein des SV Albaching als Veranstalter durch. Möglich war das nur dank der fleißigen Helfer, Trainer und Spieler-Eltern, die sich um Betreuung und Verpflegung kümmerten. Begrüßen konnte man Mannschaften aus den umliegenden Orten, so waren als Gäste vertreten SV Amerang, SC 66 Rechtmehring, SV Forsting, TSV Soyen, TSV St. Wolfgang, TSV Steinhöring, SpVgg Höhenkirchen, VfB Forstinning und Gastgeber SV Albaching.

Matthias Bareuther und Kai Oppermann holen mit der TSG Hoffenheim den Titel

Im Jubiläumsjahr wurde pausiert, doch nun ist der regelmäßige Turnus wieder aufgenommen. Der Förderverein des SV Albaching veranstaltete das traditionelle Tischkicker-Turnier am 12. Januar bereits zum neunten Mal.
Auch in diesem Jahr wurden die Teams wieder ausgelost und dabei gab es die ersten Mutmaßungen über die Favoriten des Turniers. 24 Teilnehmer ergaben zwölf Teams der Bundesliga, somit insgesamt 22 Spieltage mit Hin- und Rückrunde. Es sollte bis zum vorletzten Spieltag spannend bleiben. Die TSG Hoffenheim lag in Front, dicht gefolgt vom VfL Wolfsburg. Der Verfolger bestehend aus Gerhard Krahl und Kevin Kleindienst musste hoffen, dass die TSG mit Matthias Bareuther und Kai Oppermann nochmals patzten. Taten sie aber nicht, somit war an Spieltag 21 das Titelrennen entschieden. Der beste Sturm setzte sich durch, Bareuther und Oppermann erzielten als einziges Team über 200 Tore, 203 an der Zahl. Dass sie dabei nicht die beste Defensive stellten machte nichts, die beste Tordifferenz von 100 Toren konnten sie vorweisen: „Alte Fußballerweisheit, vorne mehr schießen als hinten rein kriegen”.

Tabelle Erste

Laden...