slider1.jpg
U 13 (D-Jugend) holt Platz Zwei und steigt in die Kreisklasse auf

Viele Jahre nach der letzten Spielgemeinschaft vom SC 66 Rechtmehring und dem SV Albaching wurde wieder ein vereintes Team gemeldet. Und diese U13 (D-Jugend) war schon im ersten Halbjahr sehr erfolgreich. Bis zum letzten Spieltag hielt man die Meisterschaft offen, obwohl der Start misslang. Bei einem körperlich stark überlegenem TSV Ampfing kassierte man eine 1:5 Niederlage nach einer engagierten Leistung. In den kommenden Spielen zeigte das Team immer wieder starken Siegeswillen. So konnte man zum Beispiel nach zwei verschlafenen ersten Halbzeiten, besagte Spiele noch drehen. Vorteilhaft hierfür natürlich der große Kader von 18 Spielern. Am vorletzen Spieltag ging es um den vorzeitigen Aufstieg in die Kreisklasse. Auch hier zeigte das Team von Trainergespann Benjamin Moser, Johannes Schirmer und Tobias Tschentscher große Moral. Mit einem verwandelten Strafstoß glich die SG Obertaufkirchen die 2:0 Halbzeitführung der SG Rechtmehring/Albaching aus, doch man stemmte sich dagegen und zwang den Gegner noch kurz vor Schluss zu einem Eigentor. Somit konnte man nicht mehr von einem Aufstiegsplatz verdrängt werden. Zu diesem Anlass gab es für jeden ein „Aufsteiger”-Cappy. Das ganze Team bedankt sich bei den Sponsoren Schreinerei Hinterberger und Grundei Transporte, sowie bei Michael Wagner für seinen Arbeitseinsatz. Mitte November kam es zur Entscheidung in der Meisterschaft. Gegen den SV Weidenbach blieb man aber nach fehlendem Glück vor dem gegnerischen Tor erstmals ohne eigenen Treffer. Man beendete die Runde mit einer Niederlage 0:2 und konnte den TSV Ampfing nicht mehr unter Druck setzen, der sein abschließendes Spiel gewann. Nichtsdestotrotz ist man hochzufrieden mit Platz Zwei und freut sich auf die Herausforderung Kreisklasse im kommenden Jahr.





Tabelle Erste

Laden...