slider4.jpg

40 Teilnehmer, 20 Mannschaften, 190 Spiele und 3023 Tore!

Dieses Jahr musste die Bundesligatabelle der Kickersaison um 2 Mannschaften erhöht werden, da die Teilnehmerzahl so groß war. Natürlich wurden aus diesem Anlass, zwei bayerische Mannschaften in die 1. Liga hochgezogen. Die glücklichen Vereine waren die Spvgg Greuther Fürth und der TSV 1860 München.

Eine Kicker Saison bedeutet, dass eine Vorrunde der Bundesliga gespielt wird. Zu Beginn des Turniers setzten sich gleich 2 Mannschaften vorne weg, das waren 1860 München (Ganslmeier Günter und Bodo Eberherr) und Mainz 05 (Binsteiner Andreas und Stefan Fleidl). Nach 6 Spieltagen dominierte immer noch der „große“  TSV, aber was war mit Mainz geschehen. Die Karneval-engagierte Truppe gewann 6 Spiele in Folge nicht. Der Grund ist leider unbekannt ;-).

Eine Aufholjagd startete auch Borussia M‘ gladbach (Höckner Thomas und Philipp Schumann), die konnten als Vizemeister gefeiert werden. Den dritten Platz konnte "der heilige Krahl" alias Gerhard Krahl und Jugendtrainer Axel Berkermann absahnen.
Doch zum Schluss des Turniers wurde die Meisterschale verdient von den Vorjahressiegern an Günter Ganslmeier und Bodo Eberherr (TSV 1860 München) übergeben.

Am 21. Januar fand wieder das Hallenturnier des SV Albaching statt.
Begonnen hat das Turnier mit den aller kleinsten, mit der G2-Jugend.
Die starteten um 9 Uhr, um 12 Uhr ging es dann schon weiter mit der F2-Jugend und anschliessend um 15 Uhr war die F1-Jugend an der Reihe.

Wir möchten uns jetzt an alle Vereine bedanken, dass sie alle wie geplant erschienen sind. :-)

Bilder könnt ihr euch hier ansehen!


Edling - Am Samstag, 21. Januar 2012, traf sich die E-Jugend des SV Albaching bereits schon um 8 Uhr am Sportplatz. Grund dafür war ein Hallenturnier in Edling vom SV Ramerberg. Im Gegensatz zu den anderen vier Turnier, von denen eines schon eine Woche vorher leider mit dem letzten Platz abgeschlossen wurde, war dies ein E-Jugend-Turnier, in welchem beide Jahrgänge (2001/2002) gemeinsam eingesetzt werden durften und nicht wie bei den anderen nur die E1- bzw. E2-Jugend spielen durfte. So hatten die beiden Trainer Andreas Moser und Wasti Friesinger die Qual der Wahl, welche 10 Spieler aus dem Kader aus 18 Spieler zum Turnier mitfahren durfte, Absagen gab es nur zwei verletzungsbedingten (Tim Brosi und Leander Sturm). So durften hauptsächlich die Spieler mitfahren, die die Woche davor nicht mitgefahren waren, welche dann also waren: Dominik Pöschl(Torwart), Celina Liebmann, Tommy Auberger, Bernhard Edlbergmeier, Sebastian Gschwendtner, Matthias Schärfl, Marinus Ettmüller, Eric Kindlein, Paula Langer und Christoph Kerschl.Teilnehmende Mannschaften waren in Gruppe A Soyen, Maitenbeth, Schechen und Eiselfing und in Gruppe B Ramerberg, Söllhuben, Höslwang und Albaching. So sah der Spielplan zuerst drei Gruppenspiele vor und anschließend mindestens ein Platzierungsspiel, bei Erreichen des 1. oder 2. Platzs der Gruppe sogar zwei (Halbfinale und Finale bzw. Spiel um Platz 3).

Das erste Spiel war gegen Höslwang, wo man zwar spielbestimmend war und die mehreren Chancen hatte, diese jedoch nicht verwerten konnte und Höslwang kam zweimal vor das Albachinger Tor und trafen eiskalt, weshalb das Spiel für Albaching 0:2 endetete. Das zweite Spiel gegen Söllhuben fing so an wie das gegen Höslwang geendet hatte, Albaching war am Drücker und hatte einige Chancen, konnte diese jedoch nicht nutzen, im Gegensatz zu Söllhuben, die ein einziges Mal vor dem Albachinger Tor standen und ihre Chance nutzten. Jedoch änderte sich zum Ende des Spiels zum Glück dann doch noch und Albaching konnte ein Tor erzielen. So musste man sich mit diesem Unentschieden zufrieden geben, wenn aber auch mehr dringewesen wäre. Im dritten Spiel gegen den Gastgeber Ramerberg wurden dann alle Hemmungen abgelegt und die Albachinger belohnten sich für das tolle Spiel selber mit 3 Toren, was dazu half, dass man nach Höslwang (9 Punkte) mit vier Punkten zweiter wurde. Dritter wurde Söllhuben und vierter Ramerberg. Der zweite Platz bedeutete den Halbfinaleinzug gegen den Ersten der Gruppe B Maitenbeth, welche ihre Gruppe ohne Probleme beherrschten und souverän jedes Spiel gewannen, weshalb von vornherein klar war dass dies ein schwiereiges Spiel werde. Diese Befürchtung wurde auch wahr, so konnte man zwar lange ein 0:0 halten, verlor das Spiel dann jedoch trotzdem 3:0, wobei zwischendurch vielleicht sogar ein Treffer für Albaching gefallen war, diesen aber der Schiedsrichter nicht in der Linie sah, was wirklich schwer zu sagen war. Maitenbeth gewann dann schließlich auch das Turnier im Finale gegen Höslwang souvrän. Albaching musste im Spiel um Platz 3 gegen Soyen ran, was wieder ein besseres Spiel des SVA war, man aber letztendlich nicht über ein 1:1 kam, was zu einem Sieben-Meter-schießen führte. Da der dritte von drei Schüssen jedoch gehalten wurde und die Soyener alle drei Elfmeter verwandelten, musste man sich am Schluss mit dem vierten Platz zufrieden geben. 

Alles in Allem wäre wahrscheinlich zwar mehr drin gewesen, da einige Spiele wirklich sehr unglücklich verlaufen waren, jedoch kann man auch über diesen vierten Platz zufrieden sein und froh sein, dass sich keiner verletzt hat. So stehen nun noch drei Turnier auf dem Plan der Albachinger E-Jugend: Am Samstag, 4. Februar 2012, ist man sowohl mit der E2- als auch E1-Jugend beim Turnier des TSV Eiselfing in Eiselfing vertreten, einmal am Vormittag, das andere am Nachmittag. Und am Samstag, 11. Februar 2012, findet dann ab Mittag noch ein Turnier vom TSV Haag n Haag für die E1-Jugend statt. Hoffentlich kann man sich auch dort ein wenig posentiv präsentieren.


Unser Vereinslied (Dem SVA die Treue halten) ist ab jetzt online...

hier auf Play klicken und dann könnt ihr euch es anhören.

Viel Spaß damit!

stepo :-)

Viele Fans haben bereits darauf gewartet.

Heute hat unser Lucio seine Autogrammkarten online gestellt.

Der Download ist frei und nur hier beim sv-albaching.de verfügbar.

Danke Lucio.

 

Download Autogrammkarte (Handsigniert):

Grillen und Schafkopf mit Lucio

der ganze Bericht nur hier zum Download:

{jd_file file==20}

 

Am Samstag, den 12. Oktober trafen im Nasenbachstadion die beiden C-Jugendmannschaften des SV Albaching und des FC Maitenbeth aufeinander. In der ersten Hälfte zeigten die Hausherren, wo die Richtung lang geht und so konnte man schon nach ein paar Spielminuten den Führungstreffer durch Johannes Barnreiter machen. Jonas Stauß traf mit einem Schuss aus 15 Metern ins Tor und so stand es  schon 2:0 nach einer gut viertel Stunde. Doch das reichte den Spielern noch lange nicht aus. Zum zweiten Mal schon gelang es Johannes Barnreiter ins Tor einzunetzen und Seppi Blabsreiter köpfte eine Ball aus fünf Metern ein. Auch von einem  Eigentor bleiben die Maitenbether nicht verschont. Michael Binsteiner flankte eine Ecke hinein und der Ball kam durch einen Maitenbether ins Tor. Mit einem 5:0 ging man dann in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte nahm die Heimmannschaft dann das Tempo raus. Doch ehe es in die Schlussphase ging, traf der vorherige Doppeltorschütze wieder zweimal. So hatte Johannes Barnreiter jetzt schon vier Tore in diesem Spiel erzielt. In den letzten Minuten gelang Jonas Stauß ein Freistoßtor. Auch die Maitenbether wollten nicht torlos nach Hause gehen. In der letzten Minute verwandelten die Gäste einen Elfmeter. Endstand war nach eine torreichen Partie 8:1 für die Albachinger.

Für den SVA spielten: Quirin Artmann, Kevin Kleindienst, Florian Federmann, Michael Obermaier, Mark Pusch, Johannes Gschwendter, Anton Ringlstetter, Vincent Lerch, Jonas Stauß, Dominik Brich, Michael Binsteiner, Seppi Blabsreiter & Johannes Barnreiter

Am Samstag, den 5. November 2011 standen sich der SV Albaching und der SV Forsting-Pfaffing in Forsting gegenüber. Interessant war diese Begegnung schon von Anfang an, da beide Jahrgänge im vorherigen Jahr eine Spielgemeinschaft bildete.

Nach gut 10 Minuten konnten die Gäste durch Seppi Blabsreiter das 1:0 erzielen. Kurz darauf erhöhte der Torschütze vom 1:0 auf 2:0. Und so blieb es auch bis zur Halbezeit.

In der zweiten Hälfte hielt man lange das 2:0, doch durch einen Elfmeter für die Forstinger stand es nur noch 2:1 zugunsten der Albachinger. Die Gäste wollten aber mehr, als ein lasches 2:1 und so netzte Dominik Brich aus ca. 20 Metern durch einen schönen Heber ins Tor ein. Leider gelang den Hausherren das 3:2 durch einen Distanzschuss. In der Schlussphase ging den Forstingern die Puste aus und die Oibichna gaben nochmal alles. Schon zum dritten Mal konnte Seppi Blabsreiter das Tor treffen und auch Sturmpartner Johannes Barnreiter traf für den SVA. Nach 70 Minuten war der Endstand also 5:2 für die Albachinger.

Für den SVA spielten: Anton Ringlstetter, Florian Federmann, Kevin Kleindienst, Michael Obermaier, Mark Pusch, Johannes Gschwendtner, Vincent Lerch, Quirin Artmann, Korbinian Raab, Dominik Brich, Jonas Stauß, Michael Binsteiner, Seppi Blabsreiter und Johannes Barnreiter.

Tabelle Erste

Laden...

Vereinskleidung bestellen