slider2.jpg

Sieger im Heimturnier in Haag

am 10. Februar 2012

SG Forsting/Albaching/Haag


Bericht:


Am 10. Februar 2012 fand der 3. Autohaus-Haag-Cup  in Haag statt. Natürlich nahm dort auch unsere B-Jugend mit einer Mannschaft teil. Selbstverständlich hoch motiviert trafen die Spieler unserer Spielgemeinschaft um 17 Uhr zusammen und bereiteten sich für das anstehende Turnier vor.

Dann um 18 Uhr war es soweit: das erste Spiels des Turniers, das erste Spiel von der SG Forsting/Albaching/Haag! Dort trafen wir auf die Spielgemeinschaft aus Breitbrunn/Höslwang/Eggstätt. Die ersten Sekunden des Spiels war noch ein wenig mit Nervosität geprägt, aber nach kurzer Zeit hat sich unsere Mannschaft auf das Spiel komplett eingestellt und wir drängten die gegnerischen Spieler zurück in ihre eigene Hälfte. Doch auch dort standen sie nicht perfekt genug für uns. Schon hieß es durch einem brillant herausgespielten Tor 1 : 0 für SG Forsting/Albaching/Haag, welches von Stöckl Markus erzielt worden war! Im weiteren Spielverlauf ließen wir nichts mehr anbrennen und der Gegner kam nur noch selten über die Mttelfeldlinie - mit eingeschlossensind dabei natürlich die Kärversuche der SG Breitbrunn/Höslwang/Eggstätt. Als das Spiel dann mit einem lauten "Beeeep"-Ton beendet wurde, konnte man auf der Anzeigetafel die tatsächliche Leistung beinahe erkennen: 4 : 0 im ersten Spiel! Die Tore für unsere Spielgemeinschaft erzielten neben Stöckl Markus Sertolli Albrim, Schober Fabian, und Halik Daniel. Es bestätigte noch einmal die ausgezeichnete Leistung bei dem Turniersieg in Schnaitsee (siehe B-Jugend: Sieger beim Scherer-Cup 2012 in Schnaitsee). 


Daraufhin folgten zwei Spiele, die den Unterhaltungsgrad des ersten Spieles nicht wirklich gleich kamen. Zur Erleichterung des Zuschauer war nach einer halben Stunde auch schon wieder ihre Heimmannschaft auf dem Platz getreten, um sich den nächsten Kontrahenten aus Maitenbeth zu stellen. Dort war die Nervosität des ersten Spiels nicht mehr zu bemerken und nach kürzester Zeit - ca. 35 Sekunden - fiel auch schon das nächste Tor, der wieder einmal vom Torschützen des ersten Spiels Markus Stöckl erzielt. Doch anstatt abzuwarten und zu schauen, ob der Gegner auch Lust hätte, am Spielgeschehen teilzunehmen, war auch schon zum zweiten Mal der Ball im Kasten. Dieser Treffer wurde von Sanftl Matthias erzielt, nachdem dieser vorher im Strafraum vom Torwart auf den Boden geschickt worden war. Nachdem mehrere 100 %igen Chancen, wie unsere Trainer gerne sagen, liegen gelassen worden waren, zappelte durch einen scharf geschossenen Ball von Fabian Schober zum dritten mal das Netz hinter dem Maitenbeth-Keeper. Und das war auch der Schlussstand: 3 : 0.


Um 19 Uhr war das dritte Spiel unserer Mannschaft, wo wir gegen der SG Reichertsheim/Ramsau antreten mussten. Da in der ersten Minute nicht gleich ein Tor geschossen wurde, konnte man die Anspannung der Spieler erkennen. Doch nach ca. 4 Minuten bekam Fabian Schober in der eigenen Hälfte den Ball, ging ein paar Meter und zog ab. Latte, Aufprall, raus aus dem Tor gehüpft. Es war eine ähnliche Situation wie im Spiel in Wembley. Dennoch wusste jeder: Das war ein TOR! 1 : 0! Das blieb aber in einem hart umkämpften Spiel auch der Schlussstand. Erleichtert zogen alle Spieler aus der Halle und warteten auf das bevorstehende letzte Spiel, das einem Endspiel ähnelte.


Hier traf man auf die SG Ramerberg/Rott, gegen die man in den letzten Turnieren immer wieder spielen hatte müssen. Leider waren diese Spiele immer mit einer Niederlage beendet worden. In diesem Turnier erwartete man Besserung und man musste nicht lange auf diese Besserung warten: Tor wieder einmal durch Stöckl Markus und auch das zweite Tor, das brillant herausgespielt war, vom Torwart bis zum Torschützen, ebenfalls Stöckl Markus. Dennoch wurde es zwischenzeitlich noch einmal knapp als plötzlich das einzigste Gegentor im Turnier fiel. Trotzdem bewahrten wir Ruhe. Einige Chancen wurden leider vergeben, aber trotzdem reichte das knappe Polster bis zum Schluss. 2 : 1! Damit war der Turniersieg perfekt.


Dabei waren bei dem Turnier: Junk Nicolas, Schober Fabian, Halik Daniel, Eisgruber Tobias, Birkmaier Daniel, Sertolli Albrim, Schreyer Andreas, Stöckl Markus, Sanftl Markus, Sanftl Matthias

Tore: 4x Stöckl Markus, 3x Schober Fabian, Sertolli Albrim, Halik Daniel, Sanftl Matthias je 1


Abschlusstabelle:

   Mannschaft                                 Pkt.      Tore         Diff.

1. SG Forsting/Albaching/Haag            12      10 : 1        +9

2. SG Ramerberg/Rott                             7          6 : 4         +2

3. FC Maitenbeth                                       5          3 : 5         -2

4. SG Reichertsheim/Ramsau               4           5 : 4        +1

5. SG Breitbrunn/Höslwang/Eggstätt    0           3 : 13      -10

3. Autohaus-Haag-Cup des TSV 1864 Haag vom 10. bis 12. Februar 2012

Auch dieses Jahr findet wieder ein großes Hallenturnier für alle Jugendaltersklassen statt.

Turnierzeitplan 10.02.2012 - 12.02.2012

Freitag 10.02.2012:
18:00h - 20:00h     B - Jugend
20:00h - 22:00h     A - Jugend

Samstag 11.02.2012:
09:00h - 11:00h     F1 - Jugend
11:00h - 13:00h     E2 - Jugend
13:00h - 15:00h     E1 - Jugend
15:00h - 17:00h     C - Jugend

Sonntag 12.02.2012:
09:00h - 11:00h     G - Jugend

Für diese Links wird keine Haftung übernommen!

Unsere E1 bestritt am 4. Februar ein Hallenturnier in Eiselfing. In 2 Gruppen mit je 4 Teams wurden die Halbfinalteilnehmer ermittelt. Albaching startete gut mit einem 1:1 (Tor durch Celina Liebmann) gegen Gastgeber TSV Eiselfing. Im Spiel zwei gegen Wasserburg scheiterten die SVAler mehrmals am Torabschluss und der Gegner verwandelte die einzige Gelegenheit zum 1:0-Sieg. Eine bittere Niederlage. Auch gegen Vogtareuth im letzten Spiel der Gruppenphase konnten die Jungs und Mädels in fast allen Bereichen überzeugen. Nur der wichtigste Teil, das Toreschießen, gelang nicht und so fehlte ein Tor auf Platz 2 in der Gruppe. Folge war das Spiel um Platz Sieben das gegen Griesstätt bei ahnlichem Spielverlauf wie die beiden Spiele zuvor aber ein besseres Ende fand. Kurz vor Schluss konnte Sebi Gschwendtner doch noch zum 1:0-Sieg einköpfen.

Bei diesem ausgeglichenen Turnier konnte jeder jeden schlagen. Mit ein bisschen Glück wäre das Halbfinale und und vielleicht sogar das Finale möglich gewesen. Denn gegen die Finalisten Vogtareuth und Eiselfing (Turniersieger) spielte unsere E1 in der Gruppenphase jeweils Unentschieden.

Sieger beim Scherer-Cup 2012 in Schnaitsee
der SG Grünthal/Schnaitsee/ Waldhausen (B-Jugend Hallenturnier) am 29.01.2012
SG Forsting/Albaching/Haag

Hintere Reihe v.L. Halik Daniel, Eisgruber Tobias, Wesseling Philip, Sertolli Albrim, Schober Fabian, Trainer Torsten Karbstein
Vordere Reihe v.L. Stöckl Markus, Junk Nicolas, Sanftl Matthias, Sanftl Markus

Bericht:

Am 29.01.2012 nahm die B-Jugend der SG Forsting/Albaching/Haag teil beim diesjährigen Scherer-Cup 2012 der SG Grünthal/Schnaitsee/Waldhausen in der Sporthalle Schnaitsee.
Was sich in den letzten beiden Turnieren in Wasserburg und Kirchseeon schon abzeichnete (Halbfinale) wurde in Schnaitsee  Wirklichkeit! Das Engagement der Spieler wurde mit einem Turniersieg belohnt.
Im 1. Gruppenspiel war der Gegner die SG Buchbach/Obertaufkirchen. Mit hoher Konzentration und Einsatzbereitschaft wurde der Gegner 2:0 bezwungen und die Mannschaft war heiß auf mehr.
Trotzdem wurde das 2. Spiel gegen die SG Obing/Seeon (3. in der Kreisklasse) klar mit 0:3 verloren. Ausschlaggebend war wohl, dass Grünthal im 1. Spiel der Mannschaft aus Obing/Seeon mit 3:0 keine Chance ließ und der Gegner daher unterschätzt wurde. Dazu kam nachlassende Konzentration, durch die wir schnell mit 2 Toren in Rückstand gerieten. Trotz nicht nachlassendem Einsatz konnte dieser nicht aufgeholt werden. Schließlich bekamen wir auch noch den dritten Treffer zum 0:3 Endstand.
Somit war klar, dass zum Erreichen des Minimalziels Halbfinale im letzten Vorrundenspiel gegen die bis dahin siegreiche 1. Mannschaft der  SG Grünthal/Schnaitsee/Waldhausen (Herbstmeister in der Kreisklasse) ein Sieg her musste. Entsprechend auch die Ansage des Trainers in der Kabine vor dem Spiel. Dies zeigte Wirkung und wir ließen hochkonzentriert kaum Chancen zu und konnten kurz vor Schluss die 1:0 Führung erzielen. Die ließen wir uns nicht mehr aus der Hand nehmen, der Sieg war unser und das Halbfinale erreicht.
Im Halbfinale trafen wir als Gruppenzweite auf den Gruppensieger der anderen Gruppe, den TSV Bad Endorf, 3. der Kreisliga.
Hohe taktische Disziplin, große Lauf- u. Einsatzbereitschaft über die gesamte Spielzeit brachten den Gegner zur Verzweiflung, wir waren einfach immer einen Schritt voraus.
So stand es wenige Sekunden vor Schluss sogar 2:1 für uns, dann jedoch fiel doch noch der Ausgleich. Ohne Verlängerung gab es sofort 9 m-Schießen. Hier hatten wir das bessere Ende für uns, C-Torwart Nico Junk hielt zwei Strafstöße und damit den Sieg fest und wir waren im Endspiel!

Längst waren unsere Spieler voll auf Sieg fixiert, jeder wollte den Sieger-Pokal!
Endspielgegner war wie bereits in der Vorrunde die 1. Mannschaft der SG Grünthal/Schnaitsee/Waldhausen. Die wollten sich natürlich für die Vorrunden-Niederlage revanchieren und den Sieg in heimischer Halle davontragen.
Entsprechend engagiert begann der Gegner das Spiel und kam schnell zu einer 1:0 Führung, der wir umgehend mit einem Ausgleich zum 1:1 und einem weiteren Tor zum 1:2 Kontra gaben. Wenige Minuten vor Schluss gelang dem Gegner jedoch das 2:2. Trotzdem verloren wir nicht die Nerven, kämpften uns wieder ins Spiel zurück und konnten in der letzten Spielminute  sogar das 3:2 erzielen, das wir nicht mehr aus der Hand gaben, Turniersieg!!!
Unsere Mannschaft hat sich mit ihrem Kampfgeist, der Einsatzbereitschaft und starker Disziplin diesen Turniersieg redlich verdient. Unsere mannschaftliche Geschlossenheit und Siegeswille war beeindruckend und ausschlaggebend. Auch der vom Trainer ausgelobte kostenfreie Besuch bei Mc Donald´s könnte ein wenig dazu beigetragen haben…Dank uns konnte der Mc Donald´s einen neuen Rekordumsatz verzeichnen.
Dieser Turniersieg und die Steigerung unserer SG von Turnier zu Turnier sowie die Entwicklung eines echten Teamgeistes stimmt uns Trainer positiv für die anstehende Rückrunde in der Kreisklasse.
Torschützen in diesem Turnier waren: Stöckl Markus (5 Tore), Sanftl Matthias (3 Tore), Sanftl Markus (2 Tore), Sertolli Albrin (1 Tor), Eisgruber Tobias (1 Tor)

Bilder beim Mc-Donald:


40 Teilnehmer, 20 Mannschaften, 190 Spiele und 3023 Tore!

Dieses Jahr musste die Bundesligatabelle der Kickersaison um 2 Mannschaften erhöht werden, da die Teilnehmerzahl so groß war. Natürlich wurden aus diesem Anlass, zwei bayerische Mannschaften in die 1. Liga hochgezogen. Die glücklichen Vereine waren die Spvgg Greuther Fürth und der TSV 1860 München.

Eine Kicker Saison bedeutet, dass eine Vorrunde der Bundesliga gespielt wird. Zu Beginn des Turniers setzten sich gleich 2 Mannschaften vorne weg, das waren 1860 München (Ganslmeier Günter und Bodo Eberherr) und Mainz 05 (Binsteiner Andreas und Stefan Fleidl). Nach 6 Spieltagen dominierte immer noch der „große“  TSV, aber was war mit Mainz geschehen. Die Karneval-engagierte Truppe gewann 6 Spiele in Folge nicht. Der Grund ist leider unbekannt ;-).

Eine Aufholjagd startete auch Borussia M‘ gladbach (Höckner Thomas und Philipp Schumann), die konnten als Vizemeister gefeiert werden. Den dritten Platz konnte "der heilige Krahl" alias Gerhard Krahl und Jugendtrainer Axel Berkermann absahnen.
Doch zum Schluss des Turniers wurde die Meisterschale verdient von den Vorjahressiegern an Günter Ganslmeier und Bodo Eberherr (TSV 1860 München) übergeben.

Tabelle Erste

Laden...

Vereinskleidung bestellen