slider4.jpg


Die C-Jugend der SG Albaching/Pfaffing hat die Aufholjagd aus der Abstiegszone begonnen.
Am heutigen Samstag stand der Spielgemeinschaft der ASV Au gegenüber, der bis dahin noch zwei Plätze vorne in der Tabelle war.
Das ganze Spiel wurde von den Albachinger/Pfaffinger Kickern dominiert und sie konnten auch schnell in den ersten Minuten in Führung gehen.
Diesem Tor folgten bis zum Endstand (9:0) 8 Tore, die spielerisch schön herrausgespielt wurden.
Die Tore haben erzielt:

2 x Guido Müllerferli
3 x Thilo Simke
2 x Veit Obermaier
2 x Andi Schreyer

Mit diesen Toren konnten man seinen ersten Sieg in der Saison verbuchen und einen Tabellenplatz hoch klettern.

Am 14.05.11 um 11:30 soll dieser Erfolg gegen den TuS Großkarolinenfeld fortgesetzt werden.

Die Albachinger Mädels holten am 30.4. in Seeon ihren zweiten Auswärtspunkt. In der ersten Halbzeit ging der SV Seeon nach kurzer Zeit wegen Unachtsamkeit der SVA-Mädels in Führung, was kurze Zeit vor der Halbzeit durch ein selbstvorbereitetes Glanztor von Kathi Friesinger ausgegeglichen wurde. Nach der wegen eines Unwetters auf gefühlte 45 Minuten verlängerten Halbzeit gingen die Seeoner Mädels wiederum in Führung. Bald darauf zahlte sich das "Eckentraining" aus, als Sabrina Andor einen Eckstoß von Alex Lux in ein Tor verwandelte. Die Freude über den Ausgleich hielt jedoch nicht lange an, denn als ca. 10 Minuten vor Schluss das dritte Tor der Seeoner fiel, war die Hoffnung auf einen Punkt gering. Doch kurz vor Schluss zeigten die Albachinger Mädels noch einmal Kampfgeist und Sabrina Andor gelang ihr zweiter Treffer nach einem von der gegnerischen Verteidigung schlecht abgewehrten Freistoß von Alex Lux. Endstand 3:3. Bleibt zu hoffen, dass es sich durchsetzt, weiterhin auswärts Punkte zu holen.

Am Samstag den 30. April trafen sich früh morgens die G2 Mannschaften von Forsting-Pfaffing, Edling, Kirchseeon und natürlich Albaching bei herrlichem Maiwetter zu einem freundschaftlichen Pokalturnier. Schon vor Anpfiff stellte sich heraus, dass auch die anderen Mannschaften mit der Feriensituation zu kämpfen hatten und gerade so ihre Mannschaften zusammenbekommen haben. Mit Begeisterung stürzten sich die Kids des SVA und SV Forsting-Pfaffing in das Eröffnungsspiel. Trotz aller Anstrengung und leidenschaftlichen Einsatzes mussten sich beide Teams mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Dennoch waren von Spiel zu Spiel fortschritte zu erkennen. Die unermüdlichen offensiven Vorstöße von Nicki Kreischer, Felix Rauen und Nicki Wagner wurden dann auch entsprechend mit Toren belohnt. Getragen wurde das Spiel der Albachinger aber auch von einer beherzten Abwehrleistung von Philipp Platzer und Annalena Fenzl die sich wild und mutig den anstürmenden Gegnern in den Weg stellte. Am Ende war die Freude über den dritten Platz groß. Zum einen weil es ein gefühlter zweiter Platz der nur aufgrund des Torverhältnisses nicht erreicht wurde und zum anderen weil es für jeden Spieler schöne goldene Medaillen gab.

Im Anschluss kamen die Heißsporne der G1 zu ihrem Turnier zu dem ebenfalls Edling, Kirchseeon, Schonstett und natürlich auch Forsting-Pfaffing und Albaching angetreten sind.

Unsere Hoffnungen auf einen Platz in der Vorderen Hälfte der Tabelle oder gar auf einen Sieg waren vor dem Anpfiff nicht besonders hoch da die G1 des SVA bisher zwar durch sein leidenschaftliches aber eher undiszipliniertes Spiel geglänzt haben. Umso mehr hat es überrascht mit welcher Konzentration die G1 Kids des SVA von der ersten Minute an zu Werke gingen. Zugewiesene Positionen wurden konsequent eingehalten und freie Räume genutzt. Gespielt wurde mit zwei vorgezogenen Außenverteidigern Linus Zimmer und Luca Kindlein die aber auch, wenn sich die Gelegenheit bot die offensive suchten und den Sturm unterstützten. Sollte dann doch einmal der Gegner durchgebrochen sein war spätestens bei Simon Fenzel, dem zentralen Abwehrspieler Schluss. Timo Beinrucker der Torwart bekam somit nur wenig Gelegenheiten sein Können zu zeigen und zu glänzen. Gekrönt wurde das ganze durch eine souveräne Offensivleistung der Stürmer Nicki Wagner, Sophia Staudinger und Luis Berkermann die ihr Spiel konzentriert nach vorne trugen, durch beharrliches freilaufen und zuspielen die Torchancen herausarbeiteten und mit einer geradezu beängstigenden Abgebrühtheit einnetzten.

Mit dieser überraschend souveränen Leistung konnten die G1 Kids des SVA alle Spiele gewinnen und den Turniersieg holen.

Nachdem das Trainergespann nach dem letzten Heimturnier in der Alpichahalle schon um seinen Job bangen musste, tut dieser Erfolg auch mal gut. Man soll ja spielergebnisse im Jugendfußball nicht allzu hoch hängen. Aer wenn ihr das noch mal hinbekommen könntet, das wäre schon schön.

 

 

Heute am 22. April war das jährliche Steckerlfischessen.

 

Zum Anschauen der Bilder hier klicken...

Neuwahlen beim SV Albaching (Gesamtverein)


Am 15.04.2011 war die Jahreshauptversammlung des SV Albaching im Wirtshaus Kalteneck. 25 versammelte Mitglieder durfte Günter Ganslmeier begrüßen. Die einzelnen Abteilungen (Fussball, Tennis, Stockschützen) und der Kassier des Hauptvereins (Christian Fleidl) stellten ihre Jahresberichte den anwesenden Mitgliedern vor. Ganz ein wichtiger Punkt dieser Jahreshauptversammlung waren die Neuwahlen der Vorstandschaft. Die Wahlleitung bestand aus dem ersten Bürgermeister (Franz Sanftl) und Johannes Wimmer. Gleich am Anfang wurde beschlossen, dass zwei neue Beisitzer zur Vorstandsrunde gewählt werden können. Diese Konstellation war vorher nicht so vorhanden.

 

Gewählt wurde:

 

Wenn die F-Junioren des SVA antreten, geht es hoch her. Das trifft derzeit auch auf die Ergebnisse zu.

Am vergangenen Wochenende traf man sich dem TSV Aßling zum Kräftemessen. Den Anfang machte die F1 und das auch sehr sehenswert. Durch zwei schöne Einzelleistungen von Marinus Ettmüller ging man recht schnell in Führung. Und als Marinus mit einem souverän geschossenen Handelfmeter den Hattrick komplett machte, wähnte sich schon manch Zuschauer und Trainer auf der Siegerstraße. Doch durch Unsicherheiten im Abwehrverhalten der Albachinger kam Aßling noch vor der Pause auf 3:2 heran.

Der SVA zog folgerichtig zu Beginn der zweiten Halbzeit die Zügel wieder an. So konnte man schnell die Führung auf 4:2 ausbauen, nachdem Tim Brosi sich auf der linken Seite im 1 gegen 1 schön durchsetzte und mustergültig auf Marinus Ettmüller vorlegte, der sein viertes Tor erzielen konnte. Nachdem Leander Sturm mit einem Flachschuß auf 5:2 erhöhen konnte, schien das Spiel endgültig gelaufen. Doch die Aßlinger gaben ein weiteres Mal nicht auf und verkürzten mit zwei weiteren Toren auf 5:4. Glücklicherweise konnte Tobias Kelm mit dem letzten Treffer zum 6:4-Erfolg des SVA die Zitterpartie beenden.

Im Anschluß trat die F2 zu ihrem zweiten Spiel der Saison an und musste Lehrgeld bezahlen. Gegen körperlich und spielerisch überlegene Gegner musste man eine 1:11-Niederlage einstecken. Das Team konnte sich hierbei noch beim Torwart Chrissie Schneider bedanken, der eine höhrere Niederlage verhinderte. Den Ehrentreffer für den SVA erzielte Florian Trautbeck.

Nach einer überlegenen Anfangsphase ging Albaching durch ein Egentor in Führung, verpasste aber diese Führung auszubauen und ging durch eigene Fehler mit 1:3 in die Halbzeit. Gleich nach der Pause versuchte der SVA noch mal alles, konnte durch Jakob Schullan verkürzen, kam aber weiterhin mit den hohen Bällen der Maitenbether nich zurecht und gab wiederum durch einfache Gegentore ein besseres Ergebnis aus der Hand. Durch Severin Neuwieser gelang nur noch der Anschlusstreffer zum 3:6.

Es spielten: Celina Liebmann, Jakob Schullan, Sebastian Gschwendtner, Mario Federmann, Severin Neuwieser, Simon Ettmüller, Tommy Auberger, Miguel Krenn

Tabelle Erste

Laden...

Vereinskleidung bestellen