slider1.jpg

Die Albachingerinnen verloren am 29.5. daheim gegen Eiselfing mit 4:0. Von Anfang an war klar, dass dieses Spiel eine "harte Nuss" wird, weil bekannt war, dass die Eiselfingerinnen in der letzten Saison bei keinem Spiel 0 Punkte nach Hause geholt hatten. Der Spielstand von 3:0 zur Halbzeit konnte somit kaum verhindert werden. In der deutlich besseren zweiten Spielhälfte fiel "nur" noch ein Tor für die gegnerische, weit überlegene, eiselfinger Mannschaft. Im großen und ganzen trotz der Niederlage ein faires und, den Zuschauern zufolge, "spannendes" Spiel.

Am 27.5. verloren die B-Mädels das Heimspiel gegen Töging mit 4:2. Nach Anpfiff durch den Schiedsrichter Thomas Heller vom DJK-SV Edling machte sich schnell die Überlegenheit der Gegnerinnen bemerkbar. Die SVA-Mädels hielten jedoch gut dagegen und so lautete der Spielstand zur Halbzeit "nur" 2:1 (SVA- Tor erzielt von Sabrina Andor) für Töging. Das 3:1 konnte bis dahin durch einen von Franzi Rebernik gehaltenen Elfmeter verhindert werden. Die Tögingerinnen bauten nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit ihren Vorsprung auf 4:1 aus, der durch ein erneutes Tor von Sabrina Andor auf 4:2 verkürzt wurde. Trotz der guten Leistung auf Seiten der Albachinger, die laut Manuel Krebs und Stefan Fleidl "endlich wieder Fußball gespielt" haben, blieb es bei 4:2. Die SVA-Mädels fielen somit vom 6. auf den 7. Tabellenplatz zurück. Aber immerhin noch vor Rechtmehring, die den 8. Platz belegen.

Die Albachinger Mädels spielten am Montag, den 23.5. auswärts in Amerang und gewannen mit 2:1. Trotz des deutlich höheren Altersniveaus der Gegnerinnen, betraten die Mädels motiviert und zuversichtlich den Ameranger Platz. Obwohl die SVA-Mädels klar überlegen waren, gelang es in der ersten Halbzeit nicht, eine der so zahlreichen Torchancen zu nutzen. In der zweiten Spielhälfte gingen die Albachingerinnen dann aber bald durch ein von Babsi Neuwieser vorgelegtes und von Alex Lux geschossenes Tor in Führung. Der Vorsprung wurde mit Kathi Friesingers Hilfe, die das zweite Lux-Tor vorlegte, auf 2:0 ausgebaut. Kurz vor Schluss gelang den Amerangern der 2:1 Anschlusstreffer, bei dem es glücklicherweise auch blieb. Am Ende des Spieles verabschiedete man sich mit einem "dreifachen Hip-Hip-Hurra auf die faire Spielweise", was für große Belustigung innerhalb der Mannschaft führte. Klar verdienter Sieg.

... nach 3 Niederlagen in Folge konnte wieder ein Sieg errungen werden!

Die C-Jugend der SG Albaching/Forsting konnte gegen Aschau 8 zu 0 gewinnen.
Dieses Spiel zeigte wieder mal, dass die Mannschaft nicht dort steht wo sie stehen sollte!
Der Abstieg ist nur noch vermeidbar, wenn eine Mannschaft nicht in der Kreisklasse spielen möchte.

siehe Tabelle (hier)

Trotz diesem Stand, muss man sagen, dass die Mannschaft eine gute Saison gespielt hat.
Hier fehlten aber die notwendigen Tore um die knapp verlorenen Spiele zu gewinnen.

Jetzt spielt man noch zuhause gegen den TSV Babensham und will natürlich im letzten Saison-Spiel noch einen Sieg verbuchen!

Die Tore gegen Aschau erzielten:

1x Michael Binsteiner
1x Veit Obermaier
1x Thilo Simke
1x Daniel Halik
1x Bastian Köstner
1x Fabian Schober
1x Sebastian Andor
1x Andreas Schreyer

1:4 klingt recht eindeutig. War's aber nicht!

Der SVA ging das Spiel gegen den Tabellenführer konzentriert an und hielt den Gegner vom eigenen Tor weg. Albaching hatte sogar ein leichtes Übergewicht, lag aber trotzdem mit 0:1 in Rückstand. Mit einem Heber über den Torwart hinweg konnte Simon Ettmüller eine schönen Treffer und den 1:1-Ausgleich erzielen. In Halbzeit zwei fanden die Forstinger dann doch öfter den Weg zum Tor und konnte gegen Ende das Ergebnis nach oben schrauben. Fazit: In der ersten Hälfte konnte der SVA dem Spitzenreiter noch mehr als Paroli bieten doch im 2. Durchgang gingen Kraft und Konzentration verloren und damit auch das Spiel.

Es spielten: Celina Liebmann, Jakob Schullan, Sebastian Gschwendtner, Severin Neuwieser, Simon Ettmüller, Stephan Sanftl, Kai Aschkar-Eberle, Marion Federmann und Miguel Krenn.

Tabelle Erste

Laden...